Skip to main content

Die Geschichte von Raimund

Am 11. Juni 1963 kaufte sich Walter Raimund seinen ersten LKW und gründete damit die Einzelfirma "Walter Raimund". Im Laufe der Jahre etablierte sich die Firma zu einem zuverlässigen und vertrauenswürdigen Partner in der regionalen Wirtschaft und der Fuhrpark wuchs stetig.

1981 stieg Walter Raimund mit der Anschaffung von verschiedenen Baumaschinen in den Bereich Tiefbau ein und schuf damit ein zweites Standbein. Seinem starken persönlichen Engagement und dem qualifizierten Personal ist es zu verdanken, dass die Firma sich auch in dieser Branche durchsetzen konnte.

In dieser Zeit wurde auch der Grundstein für den Mineralöltransport und den Handel mit Heizöl und Diesel gelegt. Mit diesem Bereich machte sich der Sohn, Robert Raimund, selbständig und ist seither in dieser Branche auch im Speditionsbereich tätig.

In den 2000er war das Bauunternehmen unter Walter Raimund in Bayreuth und der Region als zuverlässiger Partner rund um den Tiefbau bekannt. Egal ob Rohrleistungsreparaturen für die städtischen Wasserwerke oder Aushübe für Gewerbe- und Privatimmobilien. Das Vertrauen in die Firma Raimund war gefestigt.
Seit 1992 wurde der Fuhrpark mit Wechselbrücken erweitert, sodass auch die Kompetenzen im Systemverkehr erlernt werden konnten. Auch hier sind aktuell mehrere Fahrzeuge im Einsatz, um den Kunden schnell und zuverlässig beliefern zu können.

2014 wurde durch gesetzliche Regelungen der Transport von Asphalt nur mit Isolierten Kippern gestattet. Auch hier setzte Robert Raimund auf neue Fahrzeuge und investierte in isolierte Sattel- und 4-Achs-Kipper um Autobahnbaustellen in Franken weiterhin mit Asphalt zu versorgen.
Durch die hohe Nachfrage konnte 2012 der Fuhrpark im Mineralölsektor auf Fahrzeuge mit Benzinzulassung erweitert werden. Dadurch konnten Tankstellenbelieferungen in ganz Bayern realisiert werden. Auch hier ist durch die ordnungsgemäße Arbeit und regelgemäße Schulung der Mitarbeiter das Leistungsniveau jährlich gestiegen.

Bereits 1998 wurde zwischen Robert Raimund und der deutschen BP AG ein Joint-Venture gegründet. Die Raimund Mineralöl GmbH handelt mit Mineralölen und betreut Tankstellen. 2018 sind diese beiden Anteile an Mobene geflossen. Robert Raimund ist als letztes Familienmitglied zum 31.10.2021 aus dieser Firma ausgeschieden. Sie verlegte den Sitz nach Bayreuth.
Um im Wandel der Zeit immer einen kleinen Sprung voraus zu sein, wird der Fuhrpark kontinuierlich erneuert und die Mitarbeiter regelmäßig geschult. So ist die Raimund Transport und Baustoff GmbH für private wie auch gewerbliche Kunden auch in Zukunft immer ein leistungsfähiger und kompetenter Partner.

Den Schwerpunkt für den Handel mit Heizöl und Diesel auszudrücken wurde Ende 2021 die Raimund Transport und Baustoff GmbH in Raimund Transport und Brennstoff GmbH umbenannt.
Aber nicht nur Heizöl und Diesel sind im Portfolio. Auch um weitere Energieformen widmet man sich bei Familie Raimund und den engagierten Mitarbeitern.
So werden zukünftig Strom bzw. Gas wie auch e-Fuels und Wasserstoff für die anstehende Transformation bei Heizsystemen und dem Verkehrssektor angeboten.
Mit leistungsfähigen Partnern und Lieferanten wie auch mit langfristigen Kundenbeziehungen werden die kommenden Herausforderungen entgegengesehen.
Robert Raimund sagt: Wir freuen uns auf die Zukunft!